Bewertungen
  • Praxistest:
  • Funktionen:
  • Anmeldung:
  • Kosten:
  • Bedienung & Design:
4.3

Fakten zu Fetisch.de

Website: www.secret.de

E-Mail: [email protected]

Fax: +49 (0) 89-44456-192703

Unser gründlicher Fetisch.de-Test

Fetisch.de Test

Diese besondere Singlebörse in Deutschland ist nicht rein für die Partnersuche, sondern befriedigt in erster Linie die Fetische der angemeldeten Personen. So gibt es neben den möglichen Dates auf Fetisch.de auch viele verschiedene Möglichkeiten, sich online die Zeit mit Gleichgesinnten zu vertreiben.

Beim Fetisch.de-Portal ist der Name Programm und um die verschiedenen Möglichkeiten richtig ausreizen zu können, gibt es auch drei verschiedene Mitgliedschaften von kostenlos bis hin zu Premium. So kann man sich entscheiden, wie viel man die Plattform nutzen möchte und welche Features man nutzen möchte.

Ein paar Fakten zu der Plattform im Test:

  • Mehr als 250.000 Mitglieder in Deutschland
  • Große Zahl an aktive Mitglieder
  • Modernes, anziehendes Design
  • Große Community und Forums.

Wie gut ist Fetisch.de?

Da die Kontaktbörse vielen verschiedenen Fetischen eine Plattform bietet, ist für jeden etwas dabei. Die Anmeldung und die Basis-Funktionen sind für jedes Mitglied kostenlos, so lässt sich die Singlebörse auch schnell kennenlernen und nutzen.

Beim Fetisch.de-Test zeigte sich eine offene Welt und auch der Kontakt mit anderen war schnell hergestellt. Der Chat sowie das Forum bieten eine zusätzliche Möglichkeit, sich mit Gleichgesinnten auszutauschen.

Die Plattform wirbt selbst damit, dass sich auf ihr viele Mitglieder mit Erfahrungen tummeln, aber auch ganz viele Neulinge sich auf dem Dating-Portal austauschen und vor allem auch ausleben können. Zum Geschlechterverhältnis schweigt sich die Singlebörse aus, aber dafür gibt es auch einen Echtheitscheck, der allen Mitglieder mehr Sicherheit geben soll, und von jedem gemacht werden kann, während der FSK18-Check nur für Premium- und VIP-Mitgliedschaften zur Verfügung steht.

Das Fetisch.de-Angebot bietet somit für alle Neulinge und Kinkys eine Plattform, um ihren Fetisch ausleben zu können oder sich auch mit anderen über verschiedene Fetische austauschen zu können.

Vorteile und Nachteile

Bei Fetisch.de überwiegen zwar die Vorteile die Nachteile, dennoch möchten wir auch auf die negativen Punkte eingehen, um einen guten Überblick zu schaffen.

Nachteile

  • Start-Seite sehr vollgestopft mit NewsFeed
  • Werbung ist auffällig und nervig (als Bezahlmitglied fällt die Werbung weg)
  • Keine Probe-Mitgliedschaft.

Vorteile

  • Kostenlos nutzbare Plattform
  • Viele Infos in den Profilen
  • Bilder & Videos nutzbar
  • Große Auswahl an Mitgliedern
  • Mit Challenges & Spiele wird für Unterhaltung der Singles gesorgt.

Wie funktioniert die Registrierung?

Die Registrierung bei Fetisch.de ist auf derselben Seite wie der Login für Mitglieder. Für die Registration benötigt man nur eine E-Mail-Adresse, ein Passwort und die Angabe “was man ist” – Mann, Frau, Paar, Non-Binary oder Trans stehen zur Auswahl.

Dann sollte man noch die AGB und Datenschutzbestimmungen durchlesen und schon kann man anfangen, sein Profil auszufüllen. Man kann sich übrigens auch mit Facebook registrieren und den Fetisch.de-Login nutzen.

Einloggen zu Profilen ist hier nicht mehr nötig, und die ersten Schritte für neue Profile sind:

  • Nickname
  • Geburtsdatum
  • Die Angabe, ob man Single ist
  • Der Wohnort
  • Was man sucht (Mann, Frau, Paar, Trans etc.)
  • Wofür man sucht (Freund, Affäre, Foto-Tausch, Cybersex usw.).

Sind diese Informationen ausgefüllt, muss man die E-Mail bestätigen bzw. den Freischaltcode eingeben. Unbedingt auch im Spam-Ordner nachsehen, da sich hier die E-Mail auch gerne verirrt. Danach kannst du gleich ein Profilbild hochladen oder dich erst einmal umsehen.

Das Design und die Bedienung bei Fetisch.de

Das Design der Dating-Website ist sehr übersichtlich gehalten, aber gleich nach der Registrierung bekommt man eine kleine Führung mit Pop-ups. Auf der Start-Seite ist oben eine Menüführung mit der Suche (bei Fetisch.de wird es Finden genannt), dem Chat und dem Forum.

Auf der Seite ist ein weiteres Menü mit Favoriten, Like- und Spank-Liste und natürlich kann man auch gleich zu seinem Profil, das wie überall auf der rechten oberen Seite zu finden ist. Alles Wichtige findet sich auch in den Einstellungen, die man beim Avatar findet.

Die Gestaltung der Fetisch.de-Website ist benutzerfreundlich gehalten und doch wirkt sie etwas unübersichtlich, da sich auf der Start-Seite auch ein Newsfeed befindet, den man durchscrollen kann und Einträge anderer Mitglieder sehen kann.

Das großzügige Fetisch.de-Profil

Für das Fetisch.de-Profil sollte man sich Zeit nehmen, denn es könnte etwas länger dauern.

  • Der Name des Mitglieds, der bei der Registrierung gewählt wurde, kann nicht mehr geändert werden, dafür aber dein Geburtsdatum, falls du dich vertippt haben solltest und dein Alter anpassen möchtest. Als Bezahlmitglied hast du aber einmal im Jahr die Möglichkeit, deinen Nicknamen anzupassen.
  • Man kann zwei Freitexte einstellen mit den wichtigsten Informationen über einen selbst und über die Fantasien. Die beiden Texte kann man auch noch mit Smilies verschönern oder einfache Formatierungen wie fett, Aufzählungszeichen etc. nutzen.
  • Danach geht es zu “Persönlichem”, dort können Angaben zu Größe, Gewicht usw. gemacht werden. Aus einer großen Auswahl an BDSM-Rollen sowie Fetisch-Vorlieben und sexuelle Vorlieben lassen sich für die Profile das passende für jeden finden. Du kannst sogar Dates eingeben, um spontan ein Treffen ausmachen zu können.
  • Neben dem Profilbild kannst du auch weitere Fotos und Videos hochladen, die beide in einer geheimen Galerie sein können, sodass sie eben nicht von jedem sichtbar sind. Umso mehr man schreibt und interessanter das Profilbild und die Bilder sind, desto eher erhält man natürlich auch eine Nachricht.

Die Suche und Kommunikationsmöglichkeiten

Die Suche nach anderen Profilen ist sehr einfach gehalten. Man kann wählen nach:

  • Geschlecht
  • Wohnort & Land
  • Alter.

Du kannst natürlich mit einer erweiterten Suche näher ins Detail gehen und nach Vorlieben, BDSM-Rollen, Haarfarbe und vieles mehr auswählen.

Als Premium-Mitglied kann man auch auswählen, dass nur Mitglieder angezeigt werde, die zum Beispiel nur Männer suchen, dieser Punkt ist nicht uninteressant, da man auch Treffer erhält, wo der Benutzer eben nur Frauen oder Paare sucht.

Diese wichtigen Infos, auch ob derjenige Single ist, kann man nur sehen, wenn man jeweilige Profile bei der Partnersuche anklickt und öffnet. Auf der Suche-Seite sieht man nur den Nicknamen, das Alter, die Entfernung sowie wann das Mitglied das letzte Mal online war.

Nach der Suche auf Fetisch.de kann man sich mit der Kontaktaufnahme beschäftigen: den Mitgliedern eine Nachricht schreiben, sie als Favorit hinzufügen, einen Spank geben oder sogar Geschenke machen.

Zur Kommunikation können auch ein Chat genutzt werden und natürlich steht einen das Forum auch für den Austausch mit Gleichgesinnten zur Verfügung.

Die mobile Nutzung des Angebots

Es gibt eine Fetisch.de-App, die man sich einfach über den jeweiligen Store (Google oder Apple) holen kann. Diese App ermöglicht auch das Chatten von unterwegs, was das Ausmachen von Dates um einiges erleichtert. Natürlich kann man die Web-Applikation, also die mobile Webseite ebenso nutzen, aber die Funktionen der App sind natürlich mit Smartphone und Tablet einfacher zu handhaben. So lässt sich Fetisch.de mobile Version einfacher nutzen.

Wie sind die Kosten & Preise?

Es gibt viele Features, die man kostenlos nutzen und sich so einen Eindruck von der Single-Plattform machen kann. Wer etwas mehr Freiheit möchte, kann sich mit verschiedenen Preismodellen auch eine Premium-Mitgliedschaft kaufen. Die Fetisch.de-Preise unterscheiden sich zwischen Premium und VIP, die mit mehr Funktionen und Sichtbarkeit punkten.

Kostenlos bei Fetisch.de (normale Mitgliedschaft) kann man unter anderem

  • Schreiben und lesen
  • Umkreissuche
  • Forum schreiben
  • Events & Treffpunkte erstellen

Mit Premium kannst du zusätzlich unter anderem

  • Lesebestätigung erhalten
  • FSK18 Bilder & Videos sehen
  • Mehr Erstkontakte sehen
  • Mehr Profilbesucher sehen

Wenn Du Dich für eine VIP-Mitgliedschaft entscheidest, kannst Du unter anderem

  • sichtbarer sein in den Nachrichten und Suchergebnissen

Die Kosten für eine Premium-Mitgliedschaft betragen pro Monat zwischen 9,99 Euro und 4,99 Euro je nach Länge der Laufzeit. Möchte man per Rechnung oder Paysafecard zahlen, betragen die Fetisch.de-Kosten pro Monat 5 Euro.

Bei einer VIP-Mitgliedschaft zahlt man pro Monat zwischen 16,99 Euro und 7,49 Euro, je nach gewählter Laufzeit. Die Kosten für Bezahlung per Rechnung betragen 8,33 Euro oder mit Paysafecard 10 Euro pro Monat.

Durch Aktivität wie Nachrichten schreiben, Bilder & Profile bewerten, Mitglieder anwerben usw. kann man Punkte verdienen, die man wiederum in Werbung für ein Date oder eine VIP-/Premium-Mitgliedschaft tauschen kann. Täglich können bis zu 30 Punkte erworben werden, diese können aber auch gekauft werden, dabei kostet ein Punkt zwischen 0,0033 Euro und 0,005 Euro (eine 14-tägige VIP-Mitgliedschaft gibt es für 3.000 Punkte), abhängig vom gewählten Paket.

Wie seriös ist Fetisch.de?

Durch einen Echtheitscheck kann man auf Fetisch.de auf Nummer sichergehen und entsprechend auch selbst nur nach Kontakten suchen, die diesen Check abgelegt haben. So haben Fake-Profile keine Chance.

Trotz dieses Checks hat man auf der Singlebörse noch immer die gewünschte Anonymität. Die Bezahlung, der Chat und auch die gesamte Plattform haben natürlich eine Verschlüsselung, sodass auch die Daten selbst hier sicher sind.

Um einen Betrug vorzubeugen, sollte man selbst keine persönlichen Daten herausgeben. Die Besonderheit, dass bei dem Dating-Portal auch bezahlte Dienstleistungen angeboten werden, sind öffentlich gekennzeichnet durch die “Dominatrix”, so weiß man gleich, worauf man sich einlässt.

Kündigung bei Fetisch.de

Wenn Du Fetisch.de kündigen möchtest, kannst du dies einfach bei Einstellungen, Accounteinstellungen tun. Mit nur einem Klick kann die Mitgliedschaft gekündigt werden, dennoch sollte rechtzeitig und frühzeitig gekündigt werden, damit sich das Abo nicht automatisch verlängert. Du fällst dann auf eine normale Mitgliedschaft zurück und kannst entsprechend wieder jederzeit ein Abonnement abschließen.

Möchtest Du die Teilnahme beenden, kannst du einfach das Fetisch.de-Profil löschen, verlierst dann aber auch alle Daten, Nachrichten und so weiter.

Kontakt und Support zu Fetisch.de

Für den Support stehen verschiedene Möglichkeiten zur Auswahl, auch telefonisch kann man Hilfe erhalten.

Der Telefonsupport ist aber kostenpflichtig, die Höhe der Kosten richtet sich an das jeweilige Abonnement. Eine andere Möglichkeit, den Support zu kontaktieren, ist es, dem Fetisch.de-Kundenservice eine Kontaktanfrage zukommen zu lassen. Diese Möglichkeit befindet sich in der Hilfe-Sektion.

Resümee zum Test von Fetisch.de

Fetisch.de im Test: Bei der Dating-Plattform wirkt alles anfangs etwas unübersichtlich und man muss sich erst einmal zu Recht finden. Man sollte sich auch Zeit nehmen, um das Profil gut auszufüllen und alle wichtigen Infos zu hinterlassen. Denn immerhin gibt es die Möglichkeit, vieles kostenlos zu nutzen.

Egal, ob man auf Partnersuche ist oder nur für etwas Zwischendurch sucht, um seinen Fetisch auszuleben, auf diesem Portal gibt es neben den klassischen Profilen und Nachrichten, auch die Feature von Chats und Foren, in denen man sich austauschen und eben neue Leute kennenlernen kann.

Die Preismodelle sind überschaubar und es ist gut aufgegliedert, welche Vorteile welches der Abos aufweist. Auch wenn es keine Kündigungsfristen gibt, sollte man dennoch sein Abo Wochen vor Ablauf kündigen, damit es keine Überraschungen gibt. Dass es keinen kostenlosen Telefonsupport gibt (nicht einmal als VIP-Mitglied), ist negativ zu bewerten.

Fetisch.de Alternativen

Joyclub
joyclub-logo
Kosten: ab 4,90 € pro Monat
BeNaughty
BeNaughty-dating
Kosten: ab 6,93 € / Woche

FAQ

Was ist Fetisch.de?

Fetisch.de ist eine Dating-Plattform, die sich für Partnersuchende mit Fetisch eignet wie für Menschen, die ihren Fetisch ausleben möchten.

Wie kann ich meine Fetisch.de kündigen?

Bei einem Abonnement kann man jederzeit kündigen. Die Profile lassen sich auch jederzeit in den Einstellungen löschen.

Wer nutzt Fetisch.de?

Auf der Singlebörse befindet sich ein buntes Publikum, das seinen Fetisch ausleben will oder sich über verschiedene Fetische austauscht.

Bietet Fetisch.de einen guten Datenschutz?

Der Datenschutz sowie Jugendschutz wird bei Fetisch.de großgeschrieben, die Datenschutzerklärung kann jederzeit eingesehen werden.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.