4.6

NaughtyDate: Findest Du hier Casual-Dates?

NaughtyDate-Test-und-Erfahrungen

NaughtyDate ist eine Singlebörse in Deutschland für Casual-Dating. Partnersuchende finden auf dem NaughtyDate-Portal Personen für erotisches Chatten und Flirten. Die genauen Mitgliederanzahlen sind nicht bekannt; Allerdings sind Frauen und Männer jeglicher Altersklasse und sexueller Orientierung willkommen. Die Community ist offen und kommunikativ – ob das Online-Unterhalten aber auch zu Dates im realen Leben führen, zeigt dieser Test.

Wie gut ist NaughtyDate?

Hier geht es nicht um eine klassische Singlebörse. Viel mehr versteht sich das Portal als Kontaktbörse für erotische Kontakte, Treffen in Deiner Nähe und sinnliche Erfahrungen. Das Portal ist kostenpflichtig; Als Basis-User hast Du kaum Möglichkeiten, um mit anderen Singles in Kontakt zu treten. Die Community ist durchaus flirtwillig. Zu jeder Tages- und Nachtzeit trifft man hier offene Männer und Frauen an.

Die genauen Mitgliedzahlen sind jedoch nicht bekannt. Schätzungsweise herrscht aber ein leichter Frauenüberschutz von 60 Prozent zu den 40 Prozent männlichen Mitgliedern. Das Geschlechterverhältnis ist im Vergleich zu anderen Anbietern ungewöhnlich. Die Frage ist, ob sich unter den Mitgliedern auch Fake-Profile tummeln. Unser NaughtyDate-Test nimmt das NaughtyDate-Angebot genau unter die Lupe: Kosten, Mitglieder, Kontaktmöglichkeiten und Erfolgsaussichten.

Vorteile und Nachteile der Dating-Seite

Vorteile:

  • Freundliche, offene Singles
  • Schnelle und einfache Registrierung und Anmeldung
  • Chatten mit Foto- und Videoaustausch möglich.

Nachteile:

  • Bei NaughtyDate kannst Du leider auch auf nicht verifizierte Profile treffen
  • Überdurchschnittlich hohe Preise für Premium-Mitgliedschaft.

Wie funktioniert die Registrierung bei NaughtyDate?

Die Registrierung bei NaughtyDate ist sehr einfach und dauert nur ein bis zwei Minuten. Folgende Schritte sind dazu notwendig:

  1. Gib Deine E-Mail-Adresse, Deinen Namen, Dein Geschlecht und Dein gewünschtes Passwort in die Maske zur Registration ein.
  2. Du erhältst eine E-Mail zur Verifizierung Deiner Anmeldung. Klicke dazu entweder auf den Link, oder gib den vierstelligen Code aus der E-Mail direkt auf der Singlebörse ein.
  3. Du kannst Dich nun Einloggen zum Profil.

Nun kannst Du das NaughtyDate-Login für Mitglieder nutzen. Deine E-Mail-Adresse und Dein Geburtsdatum bleiben privat, ebenso wird Dein richtiger Name niemandem angezeigt. Das Online-Portal ordnet Dir automatisch einen Usernamen zu. Diesen kannst Du aber jederzeit nach Deinen Wünschen ändern. Weitere Informationen zu Dir kannst Du im nächsten Schritt angeben, wenn Du Dein neues Profil erstellst.

Design und Bedienung

Die NaughtyDate-Webseite ist sehr unkompliziert gestaltet. Die Menüführung ist klar und deutlich beschriftet, sodass sich dank dieses Designs jeder schnell und einfach zurechtfindet – auch Singles, die bisher noch keine oder nur wenige Erfahrungen mit dem Online-Dating gemacht haben.

Die ansprechend einfache Gestaltung beginnt schon bei der Startseite. Von hier aus kannst Du alle Features leicht und direkt erreichen. Die Seite beschränkt sich auf die wesentlichen Funktionen. Dir werden direkt interessante Profile mit Foto angezeigt. Unter dem jeweiligen Bild befinden sich die Kontaktmöglichkeiten: Nachricht versenden oder chatten (wenn die Person gerade online ist). Du kannst den User auch direkt liken.

NaughtyDate-Profil

Bevor Du mit dem Flirten, Chatten und vielleicht sogar Daten im realen Leben loslegen kannst, solltest Du Dich um Deine Profilerstellung kümmern. Dieser Schritt ist auch auf einer Casual-Dating-Seite wie NaughtyDate wichtig, da es Dein Aushängeschild ist. Du kannst so von anderen Mitgliedern mit ähnlichen Vorlieben und Wünschen wie Du besser gefunden und kontaktiert werden.

Zunächst musst Du ein Profilbild hochladen. Dieses wird später anderen Usern direkt unter „Name des Mitgliedes“ angezeigt. Basis-User sehen es in verkleinerter Form. Premium-Mitglieder können es in voller Größe anschauen und haben auch Zugriff auf zusätzliche Fotos, die Du in Deine Galerie hochladen kannst.

Ganz oben in Deinem NaughtyDate-Profil wird Dein Status angezeigt. Dieses Feld ist das einzige, in das Du Profiltext frei eingeben kannst. Du kannst hier eintragen, wie Du Dich gerade fühlst, was Du suchst oder was Du Dir von einem erotischen Date wünschst.

Darunter befinden sich die wichtigsten Informationen zu Dir und auch zu dem, was Du suchst: Alter, Geschlecht, Standort, Augenfarbe, Tattoos / Piercings, Rauchen / Alkohol trinken, Einkommen, Ausbildung, Gewicht und Größe. Bei allen Punkten kannst Du auch „keine Angabe“ auswählen, wovon tatsächlich auch viele Nutzer bei der Plattform Gebrauch machen.

Außerdem kannst Du Usern, auf dessen Profil Du gerade bist, von hier aus direkt eine Nachricht schicken, einen Chat starten oder ihn zu Deinen Favoriten hinzufügen. Premium-User können darüber hinaus noch Videos auf ihr Profil hochladen.

Kommunikation und Suche

Als Basis-Benutzer kannst Du auf NaughtyDate 5 Nachrichten gratis versenden – allerdings nicht an die gleiche Person. Das ist nicht die beste Voraussetzung, um einen Partner für ein aufregendes Date kennenzulernen, denn auf diese Weise kann kein Gespräch entstehen. Du kannst auch die Antworten auf Deine Messages nicht lesen. Eingehende Messages werden nach 24 Stunden automatisch gelöscht.

Bist Du also Single und auf ernsthafter Partnersuche für ein erotisches Date, musst Du auf der Seite eine Premium-Mitgliedschaft abschließen. Danach kannst Du alle Profilbilder und -Videos ansehen und uneingeschränkt mit allen Usern kommunizieren. Dazu gehört, private Messages zu versenden, oder einen Chat zu starten, wenn beide User gleichzeitig online sind. Dann könnt Ihr Euch in Echtzeit Kurznachrichten schicken und sogar Fotos und Videos austauschen.

Du kannst andere User auch liken, wenn Du unverbindliches Interesse signalisieren möchtest. Ein besonderes Feature von der Singlebörse ist die Like-Galerie. Nach dem Tinder-Prinzip werden Dir hier Mitglieder mit Foto vorgestellt, die Du entweder liken oder ignorieren kannst. Gefallt Ihr Euch gegenseitig, entsteht ein Match und Ihr können miteinander chatten.

Eine weitere Möglichkeit, interessante Mitglieder zu finden, ist die Suchfunktion. In ihrer erweiterten Form steht sie nur Premium-Usern zur Verfügung. Die Filter sind hier die Standardangaben: Geschlecht, Alter, Wohnort, Tattoos / Piercings, Körpertyp, Haarfarbe.

Mobile Nutzung des Angebotes

Derzeit gibt es leider noch keine NaughtyDate-App im Apple Store und Google Play Store. Du hast trotz fehlender Web-App die Möglichkeit, NaughtyDate mobil zu nutzen. Das Portal verfügt über eine mobile Website, die auf das Format Deines Smartphones und Tablets angepasst programmiert ist. Hier kannst Du alle Funktionen nutzen, die Du auch von der Desktop-Seite an Deinem PC kennst.

Kosten und Preise von NaughtyDate

Du kannst diese Plattform quasi nicht ohne Kosten nutzen. Um alle Funktionen vollumfänglich nutzen zu können, musst Du eine Kosten fordernde Premium-Mitgliedschaft abschließen. Nur so kannst Du wirklich mit anderen Usern in Kontakt treten. Auf einen Blick:

Kostenlos bei NaughtyDate ist folgendes:

  • Registrierung und Anmeldung
  • Andere Profile ansehen (inklusive Profilbild in verkleinerter Version – nicht Galeriefotos)
  • Kontaktaufnahme
  • Andere Nutzer und ihre Profile liken
  • Insgesamt 5 Nachrichten an verschiedene Personen versenden
  • Fotos und Videos hochladen.

Kostenpflichtig:

  • Unbegrenzte Kommunikation (Nachrichten, Chat)
  • Alle Fotos der Profile in voller Größe ansehen
  • Erweiterte Suchfunktion nutzen
  • Video- und Fotoaustausch im Chat.

Die NaughtyDate-Kosten pro Monat gesehen werden niedriger, je länger Dein Vertrag läuft. Folgende Preismodelle stehen Dir zur Auswahl:

14 Tage = 0,99 EUR / Tag = 13,86 EUR gesamt

3 Monate = 35,99 EUR / Monat = 107,97 EUR gesamt

6 Monate = 29,99 EUR / Monat = 179,94 EUR gesamt

12 Monate = 23,99 EUR / Monat = 287,88 EUR gesamt.

Die NaughtyDate-Preise sind hoch, aber nicht überdurchschnittlich. Du bezahlst den Preis also nur für die Funktionen, die über die normale Mitgliedschaft hinaus gehen. Bezahlen kannst Du ausschließlich per Kreditkarte. Eine anonyme, diskrete Zahlung ohne Angabe des Namens ist nicht möglich.

Besonders bei der Singlebörse: Die Geld-zurück-Garantie. Wenn Du nicht zu hundert Prozent zufrieden bist, kannst Du den Kundenservice kontaktieren und Dein Geld zurückverlangen.

Wie seriös ist NaughtyDate?

Casual-Dating-Plattformen haben auch heute leider immer noch einen schlechten Ruf. Doch wie seriös ist Naughtydate.com wirklich? Hinsichtlich des Datenschutzes erfüllt die Seite die aktuellen Mindestanforderungen. Wenn Du Dich mit anderen Usern per Nachricht austauschst, gibt es eine Verschlüsselung bei der Übertragung.

Du musst auch keine Angst haben, dass Deine persönlichen Daten oder Deine Kreditkartenverbindung veröffentlicht werden. Allerdings wäre hinsichtlich der Anonymität noch eine andere Zahlungsmöglichkeit wünschenswert. Bisher kannst Du Deine Premium-Mitgliedschaft nur per Kreditkarte zahlen. Ohne Angabe Deines Namens ist keine Zahlung möglich.

Darüber hinaus können bereits Basis-User Dein Profilbild sehen, aber nur in verkleinerter Form. Hier würde sich ein Filter anbieten, oder eine Verpixelung, die Dein Foto für nicht zahlende Mitglieder unkenntlich macht.

Leider ist auch NaughtyDate nicht zu hundert Prozent frei von Fake-Profilen. Dieses Problem haben allerdings fast alle Online-Dating-Plattformen gemeinsam. Jeder User kann jedoch selbst darauf achten, sich vor Betrug der Fake-Profile zu schützen: Profile mit einem überdurchschnittlich attraktiven Foto sind leider meist nicht verifiziert; Ebenso solltest Du niemals Geld verschicken oder Deine persönlichen Daten preisgeben.

Kündigung bei NaughtyDate

Wenn Du Deine Mitgliedschaft bei NaughtyDate kündigen möchtest, musst Du das fristgerecht tun. Nähere Informationen dazu findest Du in Deinen Einstellungen in den Details Deiner Mitgliedschaft unter „Zahlungslauf“. Deine Mitgliedschaft wandelt sich nach der Kündigung in eine Basis-Version um. Ist Deine zahlungspflichtige Mitgliedschaft gekündigt, werden den anderen Usern Deine Profilinformationen dennoch weiterhin angezeigt – Du bist jetzt Basis-User.

Möchtest Du komplett Deine Teilnahme beenden, musst Du darüber hinaus noch Dein NaughtyDate-Profil löschen. Das funktioniert auch online in Deinen Einstellungen bei „Account löschen“.

Kontakt und Support zu NaughtyDate

Der NaughtyDate-Kundenservice hat einen ausländischen Sitz. Folgende Adresse ist offiziell angegeben:

Together Networks Holdings Limited P.O. Box 146 Trident Chambers, Road Town British Virgin Islands, E-Mail: [email protected], Telefon: +1 800-839-6430

Der Support ist telefonisch allen durch die Zeitverschiebung nicht immer gut zu erreichen. Tipp: Schreibe dem Kundendienst eine E-Mail, oder schau Dich in den AGBs für nähere Informationen um.

Resümee zu Test der Plattform

NaughtyDate ist ein Portal mit einer freundlichen und kommunikativen Community. Frauen und Männer haben hier Spaß am Chatten, Nachrichtenschreiben und Flirten. Wenn Du Teil dieser Community werden möchtest, kommst Du nicht um eine kostenpflichtige Premium-Mitgliedschaft herum. Als Basis-Mitglied kannst Du insgesamt nur fünf Messages versenden, und das nicht einmal an ein und dieselbe Person.

Wenn Du also Interesse daran hast, ein erotisches Date in Deiner Nähe auszumachen, musst Du Premium-Mitglied werden. Die Seite bietet zahlenden Mitgliedern dafür über die Standardkontaktmöglichkeiten hinaus noch zusätzliche Features, wie zum Beispiel die Like-Galerie.

Wenn Du Dir noch unsicher bist, kannst Du das Portal unverbindlich und zu einem vergünstigten Preis 14 Tage lang dem Test unterziehen. Achtung: Auch diese Probemitgliedschaft musst Du fristgerecht kündigen, ansonsten verwandelt sie sich automatisch in ein einmonatiges Abonnement.

NaughtyDate Alternativen

FAQ

Was ist NaughtyDate?

NaughtyDate ist eine Plattform, die ihre Services im Bereich des Casual-Datings bietet. Hier treffen sich Männer und Frauen, die ungezwungene Dates suchen und keine langfristige Beziehung eingehen möchten.

Wie kann ich meine Mitgliedschaft bei NaughtyDate kündigen?

Wenn Du Deine Mitgliedschaft bei der Website kündigen möchtest, schau am besten in den AGBs nach – dort findest Du weitere Informationen. Alternativ kannst Du auch in den Einstellungen der Profile unter „Zahlungslauf“ und „Premium-Mitgliedschaft beenden“ weitere Schritte für Deine Kündigung finden.

Wer nutzt NaughtyDate?

Die genaue Zahl der Mitglieder ist nicht bekannt. Auffällig ist, dass ein leichter Frauenüberschuss (60 Prozent) besteht. Offensichtlich sind Singles jeder Altersklasse und jeder sexuellen Orientierung vertreten. Die Community ist offen, freundlich und flirtwillig.

Bietet NaughtyDate einen guten Datenschutz?

Die Plattform erfüllt hinsichtlich des Datenschutzes die aktuellen Mindestanforderungen. Du musst keine Sorge haben, dass persönliche oder vertrauliche Daten, wie beispielsweise Deine Kreditkartenverbindung, veröffentlicht werden.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.