Die Besten Seitensprung-Portale im Vergleich

big7.com
big7.com logo

Kosten: ab 9,95 €
Sexpartner Community
sexpartner-logo
Secret.de
secret-de

Kosten: ab 0,03€/Credit

Mit einem Seitensprung erotische Abenteuer erleben

Seitensprünge kommen viel öfters vor, als es die meisten Menschen denken. Die Gründe dafür können von unterschiedlicher Natur sein. Nicht immer ist der Partner schuld, wenn sich jemand außerhalb der Beziehung nach Abenteuern umsieht. Oft ist es die Neugier, die dafür sorgt, dass sich der oder die Partner/in nach einem erotischen Exkurs sehnt.

In der Öffentlichkeit einen Seitensprungpartner zu suchen, wäre zu auffällig. Immerhin birgt das Betrügen ja auch ein gewisses Risiko. Nur, weil man sich einen anderen Sexualpartner sucht, bedeutet es nicht, dass man den Partner auch direkt verlässt. Lust und Liebe sind schließlich für viele Menschen zwei Paar Schuhe und können klar auseinandergehalten werden. Damit sie dennoch keine Gefahr eingehen, suchen verheiratete Menschen oft im Internet nach einem prickelnden Erlebnis.

Dabei kann es um das kribbelnde Gefühl gehen, dass die Partnerschaft nicht mehr hergibt. Es kann jedoch auch sein, dass Männer oder Frauen einen besonderen Fetisch haben, den sie zu Hause nicht ausleben können. Damit sie diesem nachgehen können, suchen sie einen idealen Partner, um so die Leidenschaft beim Seitensprung ausleben zu können. Die Gefahr, dass mit einem Menschen fremdgegangen wird, mit dem man sich in einer Freundschaft befindet, ist nicht so hoch, wie online.

Dabei geht es immerhin nur um das eine besondere Gefühl, dass zwei Gleichgesinnte suchen. Sie finden in ihren Beziehungen keine sexuelle Erfüllung mehr und suchen so nach der Befriedigung der Sehnsucht. Oft suchen sie auch nicht in der direkten Umgebung, um das Seitensprungrisiko des erwischt werden so gering wie möglich zu halten.

Fest steht jedoch, dass die meisten Menschen schon einmal ihren Partner betrogen haben oder den Gedanken hatten. Das Internet bietet dahingehend verschiedene Anlaufstellen, um sich diskret und schnell einem solchen Abenteuer verschreiben zu können. Und sie werden auch von den Menschen genutzt, um sich ein besonders Erlebnis außerhalb der Partnerschaft zu gönnen.

Vorteile der Seitensprung-Portale

Natürlich bieten die Seiten für Seitensprung immense Vorteile gegenüber der realen Suche. Diskretion ist bei der Suche nach einem heißen Flirt und mehr das oberste Gebot. Sie muss gegeben sein, damit sich die Suchenden auch wirklich auf einer Seitensprung-Seite gut aufgehoben fühlen. Wer will schon gerne dabei erwischt werden, wie er oder sie das Fremdgehen plant?

Anonym können so also Menschen gesucht werden, die ebenfalls nach einem erotischen Vergnügen suchen. Während die Partner/innen unterwegs sind, kann bequem von zu Hause der Seitensprung ausgemacht werden. Ohne Hektik können so zahlreiche Kontaktvorschläge durchgegangen werden, bis der richtige Treffer dabei ist. Mit den Seiten für Seitensprung öffnen sich komplett neue Möglichkeiten, wenn es um die prickelnden Erlebnisse geht, von denen der Partner nichts mitbekommen soll.

Was vor Jahren noch undenkbar war, ist somit nur ein paar Klicks entfernt. Man kann im Internet auch eine Seitensprung-Agentur suchen, durch die die Erfolgschancen rapide steigen. Ein großer Vorteil an den Seiten für Seitensprung ist, dass es nicht direkt zum Treffen kommen muss. Über den Austausch von Nachrichten können so im Vorfeld gewisse Dinge besprochen werden. Immerhin will man sich beim Fremdgehen für den Moment gut fühlen und nicht mit irgendwem den Partner betrügen.

Die Auswahl an potenziellen Abenteuern ist auf den Internetseiten wesentlich größer als auf der Straße. So haben die Personen die Gelegenheit, Sex finden zu können und sich dabei noch wie auf einem Basar umzusehen.

Mit Seitensprung-Portalen wird das Fremdgehen zur reinsten Qual der Wahl. Frauen, die sonst in den höchsten Ligen spielen, sind neugierig auf Erfahrungen mit kernigen Kerlen. Über die Seiten für die unverbindlichen Dates finden Menschen aus den verschiedensten Schichten zusammen, um ihrer Leidenschaft nachzugehen.

Es gibt sogar Paare, die sich auch einem Seitensprung herausgebildet haben. Bei den erotischen Treffen haben sie das bekommen, was sie zu Hause lange vermisst haben und sich so gefunden.

Die Vorteile auf einen Blick:

  • Anonym und diskret Sex finden
  • Zahlreiche Menschen suchen über die Portale
  • Erfolgschancen unglaublich hoch
  • Potenzielle Sexpartner aus der Umgebung finden.

Wie die Vorteile zeigen, kann es also nicht schaden, wenn man sich auf einer Site für Seitensprung umsieht. So können Gleichgesinnte aus der direkten Umgebung oder auch weiter entfernt gefunden werden.

Die Nachteile der Seitensprung-Portale

Es wäre zu schön, wenn diese Seiten nur Vorteile bieten würden. Aber wo es Licht gibt, da muss es auch Schatten geben. So ist es auch mit den Nachteilen bei diesen Seiten. Das Internet bietet zwar viele und facettenreiche Möglichkeiten, um sich auszutoben, aber leider nicht nur das.

Die große virtuelle Welt ist auch der Aufenthaltsort von vielen Betrügern und Fakes. Vor allem auf einer Seite, wo es um Liebe und oder Sex geht, fühlen sich diese Personen wie zu Hause. Immerhin suchen dort oft naive und leichtgläubige Menschen nach einem erotischen Date. Viele sind bereit, dafür einiges zu geben und genau da ist Vorsicht geboten. Menschen mit niederen Absichten wittern dabei fette Beute und melden sich auf den Portalen an, um Opfer zu finden.

Sie gaukeln vor, sie seien auch der Seitensprung-Suche und haben es zu Hause unheimlich schwer. Dabei kann es schnell passieren, dass mit ihnen Mitleid entwickelt wird und genau das ist ihr Ziel. Bei sogenannten Scammern ist absolute Vorsicht angesagt, denn sie nutzen diese Situationen schamlos aus. In der Regel läuft es darauf hinaus, dass erst Geld fließen muss, damit ein Treffen stattfinden kann. Wer also auf einen User oder eine Userin trifft, die von einer schrecklichen Situation berichtet und mit Geld aus ihr rauskommt, sollte gemeldet werden.

Es wäre doch herrlich, wenn man sich einfach auf die Suche machen könnte und nicht einen Cent investieren müsste. Leider ist die Realität da anderer Meinung, denn Seiten für Seitensprung kosten Geld. Sprich, um Abenteuer außerhalb der Beziehung finden zu können, sind Kosten fällig. Das Nachteilige daran ist, dass man auch nach einer kostenpflichtigen Anmeldung keine Garantie bekommt. Die Suche nach den richtigen Profilen kann dafür im vollen Umfang angegangen werden.

Nachteile auf einen Blick:

  • Portale sind kostenpflichtig
  • Fakes und Scammer unterwegs
  • Es gibt keine Erfolgsgarantie.

Wie die Nachteile aufzeigen, sind die meisten Möglichkeiten für einen Seitensprung mit Kosten verbunden. Was jedoch nicht gleich bedeutet, dass sich die Damen der Schöpfung einen direkt an den Hals werfen.

Seitensprung-Agenturen

Es ist wichtig, dass man sich vor der Anmeldung einige Informationen über den jeweiligen Anbieter einholt. Immerhin möchte man sich ja nicht vergeblich anmelden, sondern erfolgreich fremdgehen. Die meisten Seitensprung-Portale haben eine ohne Kosten mögliche Nutzung für Frauen, weshalb Männer auch schneller auf Fakes treffen können.

Bei den Internetseiten haben die User die Möglichkeit, sich ihren Account zertifizieren zu lassen. So können andere Member sehen, dass es sich um ein echtes Profil handelt. Primär empfiehlt es sich also, sich mit diesen in Verbindung zu setzen. Männer haben hingegen meist nur die Möglichkeit, mit einer Mitgliedschaft, die einige Kosten fordert, auf den Webseiten erfolgreich zu sein.

Auch, wenn die Anmeldung meistens keine Kosten fordert, muss anschließend ein Upgrade durchgeführt werden, damit die Funktionen umfangreich zur Verfügung stehen. Dabei sollte unbedingt vor der Registrierung ein Blick auf die Zahlungsmethoden geworfen werden, da diese sich bei den Seiten unterscheiden.

Die Kommunikation findet bei besten Seitensprung-Plattformen über einen integrierten Chat statt. Dieser bietet dahingehend schon umfangreiche Optionen, um mit dem Gegenüber mehr als nur Nachrichten auszutauschen. Gerade als Mann sollte man sich im Vorfeld über die verschiedenen Features der einzelnen Portale informieren.

Damit erfolgreich nach einem Partner für heiße Stunden gesucht werden kann, sollten auch nur gewisse Profile kontaktiert werden. Sofern das Profil keine Echtheitsbestätigung in Form einer Zertifizierung hat, könnte es sich also um einen Fake handeln.

Sprich, bereits vor der Anmeldung sollte man sich mit dem jeweiligen Anbieter auseinandersetzen. Durch die von Kosten freie Registrierung bei einer Agentur kann man sich einen guten und gewissen Überblick verschaffen, bevor es an Upgrade geht.

Gute Seitensprung-Portale finden

Portale für Seitensprung gibt es fast wie Sand am Meer, aber nicht alle sind auch wirklich tauglich. Immerhin will man nicht eine Ewigkeit nach einem geeigneten Seitensprungpartner suchen müssen.

Über unabhängige Vergleich-Portale können so wichtige Informationen zu den einzelnen Anbietern verglichen werden. Mit einem solchen Seitensprung-Test sieht man auf einen Blick, welche Seiten zu den seriösen Anbietern gehören. Dabei sind verschiedene Infos wichtig, um am Ende die richtige Entscheidung zu treffen.

Auch ein einfacher Blick auf die Portale kann schon Aufschluss über die Erfolgschancen geben. Die Beschreibungen der Site sollten klar formuliert und nicht in gebrochenem Deutsch vorhanden sein. Sofern sich eine Agentur die Mühe eines professionellen Auftrittes im Internet macht, ist es schon einmal ein gutes Zeichen.

Natürlich können auch die Erfahrungen und Empfehlungen von Usern weiterhelfen. Immerhin haben diese die Suche nach einem Seitensprung selbst erlebt und können am besten beurteilen, wie gut es läuft. Oft helfen dabei auch Foto-Galerien, die die Funktionen der Seite noch einmal verdeutlichen und Einblicke in die Plattform bieten.

Ein seriöses Seitensprung-Portal macht kein Geheimnis aus den Geschäftsbedingungen oder den Datenschutzrichtlinien. Diese können bei den guten Seiten direkt auf der Startseite eingesehen werden, ohne lange gesucht zu werden. Auch bei ihnen kommt es wieder auf eine klare Struktur an, die den User nicht im Dunkeln tappen lässt.

Es gilt zu bedenken, dass die Suche nach einem erotischen Abenteuer mit einer Mitgliedschaft verbunden ist. Somit sollten alle Randinformationen über die Kosten und die Laufzeit eingeholt werden, bevor es zu einem Vertragsabschluss kommt. Wenn alles passt, kann die Seitensprung-Agentur des Vertrauens gewählt werden und die Suche nach dem Seitensprung endlich beginnen.

Eine seriöse Seitensprung-Plattform

Gerade bei der Suche nach einem Seitensprung spielt hohe Diskretion eine tragende Rolle. Sprich, wer sich bei einer solchen Website anmeldet, möchte nicht, dass die Daten durch die Weltgeschichte gehen. Der Schutz persönlicher Daten liegt auch den seriösen Anbietern sehr am Herzen, worauf sie in der Datenschutzerklärung deutlich hinweisen.

Wer auf der Suche nach einer Sexbeziehung ist, wird im Chat wahrscheinlich auch mehr als nur Nachrichten versenden. Dabei sollte schon von Haus aus nicht alles gezeigt werden, aber dennoch sollte auch der Schutz von persönlichen Fotos gewährleistet sein. Wer möchte schon gerne seine Nacktbilder auf zahlreichen Webseiten wiederfinden?

Einen Seitensprung kostenlos zu finden ist über die Anbieter schier unmöglich, was aber auch seine Gründe hat. So wollen sie zumindest den Frauen die Sicherheit geben, nicht auf Perverse zu treffen. Männer, die für die Suche einer intimen Affäre zahlen, haben weniger Flausen im Kopf, als die, die sich kostenlos anmelden. Deswegen schreiben die meisten Frauen auch nur mit den Usern, die sich für eine Mitgliedschaft entscheiden. Das soll dem Schutz von Spammern erhöhen und den Spaß bei der Seitensprung Suche jedoch nicht schmälern.

Die besten Seitensprung-Seiten bieten dem User auch mehr als bloß eine Zahlungsmöglichkeit an. Zum einen hat nicht jeder Mensch eine Kreditkarte und zum anderen erhöht zum Beispiel PayPal die Sicherheit bei der Zahlung ungemein. Die Kreditkartennummer sollte erst eingesetzt werden, wenn jegliche Zweifel beseitig wurden.

Gibt es kostenlose Portale?

Die Anmeldung bei den meisten Anbietern des Seitensprungs fordert grundlegend keine Kosten. Dadurch bekommt man als Basis User die Möglichkeit, das eigene Profil zu gestalten. Mehr als virtuelle Aushängeschild ist jedoch in der Regel nicht möglich. Mit Glück können noch ein paar Nachrichten gelesen und versendet werden, was aber schon selten ist.

Eine seriöse Plattform gibt den Usern also die Gelegenheit, die Seite für den Seitensprung kostenlos zu testen. Wer jedoch mehr als nur gucken möchte, muss aufstocken. Damit sind aber auch direkt mehr Möglichkeiten verbunden. Fakes werden anschließend so gut wie ausradiert sein, was definitiv für ein Upgrade spricht.

Oft sind die wirklich interessanten Informationen der anderen User nur verpixelt zu sehen, sofern man kostenlos unterwegs ist. Sprich, nach dem Beitritt einer Mitgliedschaft erscheinen auch Profiltexte, die für das Dating sehr relevant sein können. Eine Seitensprungagentur verrät den kostenlosen Usern also nicht immer alles über die anderen Member.

Bezüglich der Anonymität spielt es jedoch keine Rolle, ob es sich um eine bezahlte oder von Kosten freie Mitgliedschaft handelt. Dahingehend halten die Portale alle User gleich, was auch gut ist.

Mit einer guten Seitenspringer-Agentur ist es durchaus möglich, ein prickelndes Treffen ausmachen zu können. Entscheidend ist dabei jedoch tatsächlich, dass eine Premium-Mitgliedschaft abgeschlossen wird. Hintergrund ist einfach, dass die Damen sich nur ungerne auf User ohne Zertifikat einlassen. Immerhin wollen sie sicher gehen, dass es sich um einen echten Seitenspringer handelt.

Es ist also unterm Strich durchaus sinnvoll, sich für eine Mitgliedschaft zu entscheiden. Durch das Upgrade bekommt man selbst weniger Fakes vorgeschlagen. Ebenfalls erkennen die anderen User so, dass es sich um eine echte Person handelt, was die Chancen signifikant steigern kann. Wer also wirklich auf die Suche nach einem heißen Seitensprung gehen möchte, wird um eine Premium-Mitgliedschaft nicht herumkommen. Dafür bekommt man im Gegenzug wesentlich mehr Features und Kontaktmöglichkeiten zu Gleichgesinnten geboten.

Den Seitensprung richtig angehen

Die Nervosität bei der Suche nach einem unverbindlichen und prickelnden Abenteuer ist normal. Dabei darf man aber nicht vergessen, dass man nicht alleine mit seinen Absichten ist. Das bedeutet, dass es den anderen Usern wahrscheinlich ähnlich geht.

Das Profil ist das Aushängeschild und muss überzeugend sein. Die anderen Member sollen schließlich Lust auf mehr bekommen und im besten Fall eine Nachricht schreiben. Es gilt also, dass das Profil so aufreizend und einladend wie möglich erstellt werden sollte. Auf einer Seitensprung-Börse ist im ersten Moment jeder sexwillig und muss nur animiert werden. Mit den richtigen Bildern kann da schon viel bewegt werden.

Anregende Fotos sieht schließlich jeder gerne und auch Frauen springen auf sie an. Verheiratete Männer haben eine gewisse Wirkung auf Frauen, denn sie stellen das verbotene Gut dar. Verbotene Dinge turnen viele Menschen an, weshalb eine Seitensprung-Börse wirklich zu prickelnden Begegnungen führen kann.

Wenn es in den Chat geht, ist es wichtig, dass die Nachrichten fehlerfrei geschrieben werden. Lieber noch einmal vor dem Absenden kontrollieren. Fehler im Chat können dazu führen, dass es auch nicht weiter hinausgeht. Denn auch, wenn es sich nur um einen Seitensprungpartner handelt, müssen gewisse Grundvoraussetzungen erfüllt werden. Intelligenz macht eben auch im Netz sexy.

Die Seitensprung-Suche ist aber alles andere, als langweilig. Denn, wenn alles passt, dann können die sexuellen Fantasien schon vor dem Date im Chat ausgetauscht werden. Dabei sollte man jedoch auch immer auf sein Gegenüber eingehen, um das erotische Erlebnis für beide Seiten entspannt zu gestalten.