joyclub-logo

Joyclub

Kosten: ab 4,90 € pro Monat

Bewertungen:
  • Praxistest:
  • Funktionen:
  • Anmeldung:
  • Kosten:
  • Bedienung & Design:
4.4

Fakten zu Joyclub

Website: www.joyclub.de
E-Mail: [email protected]
Fax:

Joyclub.de im Vergleich: Für wen eignet sich die Webseite?

JOYclub Test und Erfahrungen

Es gibt zahlreiche Singlebörsen in Deutschland, Joyclub ist eine davon. Partnersuchende finden im Joyclub-Portal vor allem niveauvolle Dates, um sich auszuprobieren. Dabei ist die Plattform, anders als einige Anbieter im Bereich des Online-Datings weder auf die Möglichkeit des Fremdgehens, noch anonymen Sex aus. Die Personen, die dort angemeldet sind, verstehen sich als Teil einer erotischen Gemeinschaft, die darüber hinaus einen aktiven Austausch sucht.

Die Fakten, welche das 2005 entstandene Portal am besten charakterisieren, sind hier noch einmal auf einen Blick zusammen gefasst, wobei man für ausführliche Informationen unbedingt weiter lesen sollte:

  • Sowohl für Singles, als auch für Paare, die sich ausprobieren möchten, interessant.
  • Mit 2 700 000 Mitgliedern innerhalb Deutschlands nach C-Date die beliebteste Plattform um jemanden kennenzulernen.
  • Eine offene und sehr kontaktfreudige Community, die sich durch ein im Vergleich sehr hohes Niveau auszeichnet.

Inwiefern sich das Portal von der Masse abhebt und für wen es vor allem geeignet ist, soll der detaillierte Test zeigen. Dabei geht es vor allem um das herrschende Geschlechterverhältnis, wie man am besten Profile kontaktiert, welche Kosten mit einer Nutzung verbunden sind und was man von der Singlebörse erwarten kann beziehungsweise darf. Anschließend kann man anhand seiner individuellen Wünsche sowie Bedürfnisse gut abschätzen, ob man sich bei dem Portal anmelden sollte.

Wie gut ist Joyclub wirklich?

Der vorliegende Joyclub-Test soll nicht nur einen fundierten Überblick über das Joyclub-Angebot geben, sondern auch darüber, wie die Erfahrungen im Hinblick auf die Kontaktbörse allgemein sind. Das Geschlechterverhältnis ist bei ungefähr 2 700 000 Usern ziemlich ausgeglichen. Als Mitglied bei dieser Singlebörse setzt man sich vergleichsweise leicht in Verbindung mit anderen interessierten Menschen, die oftmals offen aussprechen, wonach sie suchen.

Aufgrund dieser Tatsache, ist die Singlebörse zwar sowohl für Singles als auch für Paare geeignet, jedoch nicht, wenn man ein hohes Maß an Anonymität sucht wie sie zum Beispiel bei C-Date gegeben ist. Wenn man für neue erotische Spielarten prinzipiell offen ist, den regen Austausch in einer Gemeinschaft mit Gleichgesinnten sucht und Unverbindlichkeit kein Problem, sondern vielmehr einen Wunsch darstellt, ist das Portal eine vielversprechende Option, mit der man sich näher befassen sollte.

Die Vorteile und Nachteile des Portals

Wie bei jedem anderen Kennenlern-Portal hat Joyclub sowohl positive als auch negative Aspekte, abhängig davon, wonach man sucht. Prinzipiell eignet sich dieser Anbieter sehr gut, um mit anderen einsamen Menschen oder auch Paaren zu chatten, da eine vielfältige Community die Basis des Konzepts bildet. Auch bei Treffen wird zwar einerseits auf ein unverbindliches Miteinander Wert gelegt, andererseits steht ein freundlicher, niveauvoller Umgangston ebenfalls sehr im Vordergrund.

Was für die Plattform spricht

Die positiven Seiten dieses Anbieters zeichnen sich unter anderem durch die folgenden Gesichtspunkte aus:

  • Es wird offen und ehrlich miteinander kommuniziert, was es leicht macht andere Menschen kennenzulernen.
  • Von den 2 700 000 Mitgliedern sind circa 750 000 regelmäßig allein in Deutschland aktiv.
  • Das Verhältnis der Geschlechter untereinander ist sehr ausgeglichen, wobei ungefähr auch ein Drittel Paare registriert sind.
  • Die Seite und ihre Profile sind ideal, um sich in einer niveauvollen Gemeinschaft auszutauschen, erotische Abenteuer zu erleben und seinen Horizont zu erweitern.

Mögliche Tatsachen, die gegen das Portal sprechen

Dem gegenüber stehen auch einige Aspekte, die man eventuell in manchen Fällen als nachteilig empfinden könnte. Dazu zählen zum Beispiel:

  • Man muss eine hohe Eigeninitiative bei der Partnersuche mit ein bringen, weil es keine Garantie gibt, dass man automatisch kontaktiert wird.
  • Für Frauen sind mehr Leistungen kostenlos als für Männer und obwohl die Plattform bei ihren zusätzlichen Angeboten sehr günstig ist, sind diese auf den ersten Blick etwas unübersichtlich.

Je nachdem wonach man auf der Suche ist, kann es vorkommen, dass beispielsweise einige Nachteile durchaus als Vorteile empfunden werden, wie unter anderem die uneingeschränkt kostenlose Nutzung des Portals für Frauen nach einem Echtheitscheck, wobei Männer beziehungsweise Paar auch nach diesem keine unbegrenzte Anzahl an Mails schreiben können. Dies wird dadurch jedoch fast aufgewertet, dass eine kostenpflichtige Mitgliedschaft im Vergleich sehr preiswert ist.

Die Erfolgschancen bei Joyclub

Aufgrund der sehr ausgeglichenen Verteilung der Geschlechter bei Joyclub und dem Anteil der angemeldeten Paare, stehen die Chancen für Mitglieder, andere Singles oder auch Menschen in einer Beziehung kennenzulernen, im Prinzip sehr gut. Die Erfolgsrate im Hinblick auf ein Date liegt bei Joyclub bei über 50 Prozent und auch die Möglichkeit sich erotisch erfolgreich aus zu leben ist immerhin bei circa 40 Prozent anzusiedeln.

Was man als Mann wissen sollte

Eine Registrierung lohnt sich auch als Mann durchaus, wobei man unbedingt die angebotene Verifizierung in Verbindung mit niveauvollen, genau auf die Informationen der jeweiligen Profile abgestimmten, Nachrichten perfektionieren sollte, da die meisten alleinstehenden Frauen ein nicht verifiziertes Profil als ungeeignet empfinden und bei dem Austausch zudem anspruchsvoll sind. Vor allem die Tatsache, dass das Portal seit mehreren Jahren erfolgreich in diesem Bereich vertreten ist, spricht für eine hohe Erfolgsquote.

Mit dem Besuch von Veranstaltungen die Chancen steigern

Eine weitere Option, die genutzt werden sollte, um das bestmögliche aus seiner Erfahrung mit diesem Anbieter zu machen und zudem ein zusätzliches einfaches Mittel um anderen dort näherzukommen, ist die Rubrik „Dates und Events“. Die Anzahl der Gäste lässt dabei zum Beispiel Rückschlüsse darauf zu wie stark frequentiert eine Veranstaltung ist und damit wie wahrscheinlich es ist dort erfolgreich zu flirten beziehungsweise seinen individuellen Neigungen nachgehen zu können.

Wie funktioniert die Registrierung?

Die Registrierung bei Joyclub nimmt im Vergleich mit anderen Anbietern im Bereich des Online-Kennenlernens wesentlich mehr Zeit in Anspruch, allerdings stellen sich die ersten Schritte bis zum Joyclub-Login nicht nur als sehr detailliert, sondern auch bei der späteren Suche als nützlich heraus. Die Registrierung beziehungsweise Registration für ein neues Profil auf der Seite, beinhaltet die Angabe einiger Informationen wie von einem individuell gewählten Namen und einem Passwort.

Um einen erfolgreichen Registrierungsprozess zu vollziehen, ist folgendes notwendig:

  • Die Angabe des eigenen Geschlechts, ob man ein Single ist oder als Paar angemeldet sowie wonach man auf der Suche ist.
  • Anschließend erfolgt nach der Nennung des Geburtsdatums und des Wohnorts die Wahl eines Pseudonyms sowie eines Passworts.
  • Mit einer Bestätigung der Datenschutzerklärung sowie der Allgemeinen Geschäftsbedingungen muss man auch rechnen.
  • Nun kann man einen detaillierten Fragebogen über sich ausfüllen.

Letzteres bedeutet einen sehr viel höheren Zeitaufwand als bei zum Beispiel C-Date, weshalb man mindestens 20 Minuten für den gesamten Prozess einkalkulieren sollte. Die Angaben über die eigene Persönlichkeit sowie individuelle Vorlieben lassen sich nachträglich bei einem Login für Mitglieder ändern. Um das Einloggen zum Profil für Neulinge zu erleichtern, enthält der Fragebogen detaillierte Erklärungen im Hinblick auf die einzelnen Punkte.

Design und Bedienung der Plattform im Detail

Die Joyclub-Website wartet mit einer Start-Seite auf, deren Design sowohl übersichtlich als auch sinnlich ansprechend ist. Mit seinem Webdesign in Rot- sowie Schwarztönen wirkt der Internetauftritt zudem sehr modern und besticht mit einer sehr benutzerfreundlichen Gestaltung. Obwohl es sich bei der Plattform in erster Linie um eine Möglichkeit andere kennenzulernen handelt, wird diese durch die Optik durchaus beeinflusst, da man sich deshalb länger auf dem Portal aufhält.

Das Interface im Detail

Die Menüführung ist gleichzeitig sehr intuitiv und zudem selbsterklärend. Mit der obersten Menüleiste behalten Mitglieder der Seite einen umfassenden Überblick über alle Funktionen wie zum Beispiel ihr Profil, Nachrichten, individuelle Kontakte und Clubmails. Die Zahl der neuen Benachrichtigungen wird in rötlicher Farbe angezeigt, weshalb sie sich optimal von dem schwarzen Hintergrund abhebt. Die Clubmails stellen dabei den Posteingang dar und die Nachrichten enthalten Anfragen jeglicher Art.

Alles in allem lässt sowohl der Aufbau der einzelnen Kategorien beziehungsweise Menüpunkte darauf schließen, dass es sich um einen hochgradig seriösen Anbieter handelt, welcher regelmäßig in die Optimierung seines Angebots investiert. Das Menü bietet auch Anfängern im Gebiet der Online-Dates einen guten Einstieg in die Materie, sodass sie schnell Freude an dem virtuellen Austausch, und damit ebenso an den Kontakten im echten Leben, gewinnen werden.

Das Joyclub-Profil: Was es aussagt

Um bei Joyclub langfristig glücklich zu werden und genau die Menschen zu finden, die die individuellen Wünsche optimal ergänzen, ist ein gutes beziehungsweise ehrliches und umfangreiches Joyclub-Profil fast unumgänglich. Wie bei einigen weiteren Plattformen, bildet auch hier die eigene Präsentation das Herzstück einer möglichen Kommunikation, und damit verbunden eines potenziell erotischen Abends.

Mitgliedern bietet dieser Anbieter eine Vielzahl an Gestaltungsmöglichkeiten, wobei man die wichtigsten Informationen wie folgt zusammenfassen könnte:

  • Das Profilbild kann individuell gewählt werden, oftmals ist es sehr sinnlich, wobei man nicht unbedingt das Gesicht zeigen muss.
  • Der Name des Mitglieds sowie das Alter zählen häufig zu den Standardangaben.
  • Fotos neben dem Profilbild, in bis zu 5 Fotoalben ablegbar, werden gerne genutzt, um sich anderen von allen erotischen Facetten zu präsentieren.
  • Der Profiltext ist oft sehr detailliert und aufschlussreich.

Flirten mit Vorsicht

Es ist durchaus sinnvoll sich in der ersten Nachricht auf die ausgefüllten Freitextbilder zu beziehen, wobei selbstverständlich auch eines der Galeriefotos als Einstieg dienen kann. Aufgrund der vielfachen Daten ist es vergleichsweise leicht einen Anknüpfungspunkt zu seinem Gegenüber zu finden. Obwohl sowohl die jeweiligen Bilder einer Prüfung unterzogen und die Anmeldung über einen externen Link in einer E-Mail bestätigt werden muss, kann es durchaus vorkommen, dass einige Fake-Profile zumindest im Hinblick auf die Optik vorhanden sind.

Hilfe für das Gestalten der Profile

Bei allen hinzu gefügten Möglichkeiten bleibt der individuelle Webauftritt als Mitglied trotzdem stets übersichtlich für interessierte Gegenüber. Obwohl man sich optisch ansprechend zeigen kann, sind niveauvolle Texte ein ebenso großer Faktor zum Erfolg. Wer dabei auf Anhieb keinen kreativen sowie charmanten Einstieg findet, kann sich von der Software dieses Anbieters sogar helfen lassen, da sie, wenn man einige persönliche Eigenschaften angibt, einen Probetext erstellt.

Für eine erfolgreiche Kommunikation & Suche

Je nachdem, ob man auf Partnersuche gerne selbst die Initiative ergreift oder doch eher zurückhaltend ist, wenn es darum geht anderen kennenzulernen, Joyclub lässt in dieser Hinsicht keine Wünsche offen. Um einen beziehungsweise mehrere passende Partner zu finden, ist es zwar ratsam in der individuellen Kontaktanzeige anzugeben, wo die persönlichen Präferenzen liegen, vor allem Männer sollten jedoch unbedingt über die Suchfunktion aktiv werden.

Wie man denjenigen findet, der zu einem passt

Einem Benutzer dieses Kennenlern-Portals stehen erstens eine einfache Suchfunktion nach Kategorien wie zum Beispiel dem Umkreis, der Altersgruppe oder dem gesuchten Geschlecht zur Verfügung, man sollte jedoch bei der detaillierten Suchfunktion eine weitere Filterung vornehmen. Das ist anhand folgender Faktoren möglich:

  • Beziehungsstatus
  • Größe beziehungsweise Figur
  • Individueller Charaktereigenschaften
  • Sexuellen Neigungen.

Gesetzt den Fall, dass man den Namen des entsprechenden Mitglieds kennt, kann man außerdem gezielt nach einzelnen Personen suchen. Anders als bei vielen anderen Portalen im Bereich des Online-Dating, wird man bei diesem Anbieter entweder eins zu eins kontaktiert oder muss sich aktiv darum bemühen, Profile anzuschreiben, Bekanntschaften zu machen beziehungsweise interessante Personen erst einmal zu finden. Dazu gibt es jedoch vielfältige Möglichkeiten.

Die Chancen auf eine Antwort durch Eloquenz verbessern

Hat man erst einmal den Single oder das Paar gefunden, das aufgrund seiner Interessen, Wünsche und Neigungen zu einem zu passen scheint, bestehen zahlreiche Optionen, um eine Beziehung aufzubauen sowie diese anschließend weiter zu vertiefen. Bei einer ersten Kontaktaufnahme fällt das hohe Niveau der Plattform auf, vor allem Männer sollten eine gewisse Zeit in die Einstiegsformulierung investieren, um aus der Masse hervor zu stecken. Ein umgangssprachlicher Tonfall führt meist nicht zum Erfolg.

Der Posteingang dieses Portals lässt sich schnell an die individuellen Wünsche anpassen und dient dazu mit Hilfe zahlreicher Features andere angemeldete Personen zum Beispiel als Lieblinge zu markieren oder um Vorlagen für E-Mails anzufertigen. Bei allen gezeigten beziehungsweise erhaltenen Nachrichten bekommt man gleichzeitig die Eckdaten, die den Absender charakterisieren, wozu unter anderem der Nutzername, der angegebene Wohnort und die Altersangabe zählen.

Wesentlich schneller verläuft meist ein Austausch im Chat, wobei man zwischen einem Live-Chat, welche oft in entsprechende Kategorien eingeordnet werden, mit mehreren registrierten Menschen sowie einem privaten Chat, bei dem man sich quasi unter vier Augen unterhält, wählen kann. Zudem ist es möglich die Webcam sowohl in öffentlichen als auch in privaten Chats zu nutzen. Bei allen Optionen ist das oberste Gebot ein freundlicher sowie respektvoller Umgang untereinander.

Die mobile Nutzung des Angebots

In der heutigen Zeit muss man schnell und flexibel auf Veränderungen im Alltag reagieren können. Daher kann es vorkommen, dass man zwar Zeit in die Nutzung des Portals investieren möchte, jedoch nicht immer Zuhause ist, um in Ruhe auf die erstaunliche Anzahl an Interaktionsmöglichkeiten zurückzukommen. Als moderne Kennenlern-Plattform, ist es selbstverständlich, dass man registrierten Mitgliedern auch für diesen Fall eine benutzerfreundliche Lösung bietet.

In Kontakt bleiben: auch von unterwegs

Relativ spät, nämlich im Sommer des Jahres 2017 wurde die Joyclub-App ins Leben gerufen, welche sowohl für ein Smartphone mit dem Betriebssystem IOS als auch für das Programm Android erhältlich ist. Dadurch bekommt man die Möglichkeit einer flexiblen Kommunikation im Alltag. Nicht zu verachten ist die Tatsache, dass man die Funktionen für eine gewisse Zeitspanne kostenfrei testen kann, bevor man sich endgültig für die Nutzung der Web-App entscheidet.

Wenn man sich gegen eine Nutzung dieses Angebots ausspricht, ist es trotz allem möglich durch die Joyclub mobile Version auf dem neusten Stand zu bleiben. Sei es mit einem Tablet oder einem anderen Gerät, die mobile Web-Seite des hilft dabei den Kontakt zu anderen Mitgliedern zu halten. Im Vergleich zu dem Download der angebotenen Variante fürs Handy, sind über den normalen Internetauftritt hingegen alle Anwendungsmöglichkeiten voll zugänglich, was dafür spricht, das Portal hauptsächlich vom PC aus zu nutzen.

Was ist zu beachten im Hinblick auf die Kosten & Preise?

Wenn man kostenlos bei Joyclub ist, besitzt man eine normale Mitgliedschaft beziehungsweise eine sogenannte Basis Mitgliedschaft. Diese dient in erster Linie dazu, sich in das Angebot hineinzufinden, wobei man zum Beispiel nicht alle Funktionen uneingeschränkt nutzen kann und daher unter anderem nur begrenzt E-Mails senden sowie in den meisten Fällen gar keine E-Mails lesen kann. Die einzige Ausnahme ist, wenn man von einem Premium-Mitglied kontaktiert wird.

Unterschiede zwischen Männern und Frauen beziehungsweise Paaren

Anders als bei vielen vergleichbaren Casual-Dating-Portalen, erhalten weibliche Mitglieder oder Paare keine vollkommen, sondern lediglich eine vergünstigte Premium-Mitgliedschaft, sobald sie sich mit Hilfe des Echtheitschecks verifiziert haben. Eine Plus-Mitgliedschaft, die alle Kontaktmöglichkeiten uneingeschränkt bereithält, ist für Frauen jedoch Gratis. Anders als Premium-Mitglieder können sie allerdings unter anderem keine Rabatte bei einigen Veranstaltungen oder ähnliches einlösen.

Mit diesen finanziellen Aufwendungen muss man rechnen

Aufgrund der Tatsache, dass die Joyclub-Preise unter anderem von dem jeweiligen Geschlecht des registrierten Mitglieds anhängen, sind mehrere Preismodelle vorhanden, die auf den ersten Blick sehr unübersichtlich erscheinen, demnach variieren auch die Joyclub-Kosten pro Monat. Für verifizierte Frauen und Paare belaufen sich die monatlichen Investitionen als Premium-Mitglied auf 9,90 Euro bei einer einmonatigen Laufzeit, 7,90 pro Monat bei insgesamt drei Monaten und 4,90 Euro monatlich für eine Gesamtdauer von sechs Monaten.

Als alleinstehender Mann zahlt man sowohl als Plus- als auch als Premium-Mitglied einiges mehr, wobei sich auch diese Zahlen durchaus noch in einem im Vergleich niedrigen Bereich bewegen. Als Plus-Mitglied sind 19,90 Euro bis hin zu 9,90 Euro pro Monat üblich und als Nutzer einer Premium-Profile rangieren diese zwischen 24,90 Euro bis ungefähr 14,90 Euro, wobei es in beiden Fällen umso günstiger wird, je länger die Laufzeit des Vertrags ist.

Zahlungsoptionen

Das Portal bietet im Vergleich eine große Anzahl an Zahlungsmöglichkeiten, wenn man einen kostenpflichtigen Account nutzen möchte, wobei eine automatische Verlängerung nur bei einer Kostenbegleichung via NetDebit vorkommt, was im Bereich der Online-Dates eher ungewöhnlich ist. Weiterhin lassen sich die Zahlungen entweder mit einer Kreditkarte oder per Lastschrift begleichen. Möchte man für die Specials sogenannte Coins erwerben, ist dies auch über Telefonkontakt machbar.

Wie seriös ist Joyclub?

Geringes Risiko auf Fake-Profile zu treffen

Im Allgemeinen kann man davon ausgehen, dass man bei Joyclub auf vergleichsweise wenig Fake-Profile trifft, wenngleich es bei einigen Tests die Erfahrung gab, dass zumindest ein Profilbild, welches nicht die eigentliche Person gezeigt hat, akzeptiert wurden. In der Regel sind solche Fälle wohl jedoch sehr selten und es ist davon auszugehen, dass die meisten Menschen dort seriös sowie authentisch sind. Die Tatsache, dass das Portal schon lange besteht, spricht ebenfalls dafür.

Datenschutz und Sicherheit

Zwar hat Anonymität untereinander auch Vorteile, bei diesem Anbieter wird ihr allerdings entgegen gewirkt um eine fundierte Vertrauensbasis unter den registrierten Nutzern zu schaffen. Wie oben bereits erwähnt ist Betrug daher im Vergleich sehr selten. Neben einer freiwilligen Echtheitsprüfung, besteht ab dem Alter von 25 Jahren die Option einer zusätzlichen Verifikation der Altersangabe, die auf mehreren Wegen durchgeführt werden kann.

Es scheint sich um einen Anbieter zu handeln, der sorgsam mit den Daten der angemeldeten Frauen und Männern umgeht, da bereits bei der Anmeldung eine umfassende Verschlüsselung dieser erfolgt. Wenn man sich für die Details diesbezüglich interessiert, sind die entsprechenden Bestimmungen schon auf der Start-Seite verlinkt, was für ein hohes Maß an Transparenz spricht. Ein kleiner Wehrmutstropfen ist jedoch, dass die Allgemeinen Geschäftsbedingungen zwar beim Anmeldeprozess vorliegen, aber nicht verlinkt sind.

Möglichkeiten der Kündigung bei Joyclub

Wenn man Joyclub kündigen möchte, lässt sich prinzipiell festhalten, dass es bei allen Vertragslaufzeiten keine Kündigungsfrist gibt. Außerdem verlängert sich die entsprechende Mitgliedschaft nur bei einer Zahlung mit NetDebit. Gesetzt den Fall deine Mitgliedschaft funktioniert nicht mehr, ist es leicht die Teilnahme beenden zu können. Die zwei Möglichkeiten wie eine NetDebit Mitgliedschaft gekündigt werden kann, sind mit dem Online-Formular oder durch eine Profillöschung.

Die Profillöschung bei dieser Plattform

Wenn sich die Lebensumstände ändern, kann es passieren, dass man entweder nach einer anderen Form des Online-Datings sucht oder sich sogar ganz von dem Bereich verabschieden möchte. In beiden Fällen muss man nicht zwangsläufig sein Joyclub-Profil löschen, es besteht die Möglichkeit die Mitgliedschaft auch einfach nur zu pausieren, inwiefern dabei jedoch Kosten entstehen sollte man vorher erfragen. An sich ist eine endgültige Löschung sehr unkompliziert durchführbar.

Kontakt aufnehmen: Support zu Joyclub

Der Joyclub-Kundenservice ist unter der Woche kostenpflichtig telefonisch zwischen 10 Uhr und 17 Uhr unter der Telefonnummer 0900 – 12345-50 zu erreichen, eignet sich jedoch eher weniger für Fragen im Hinblick auf den individuellen Vertrag. Zusätzlichen Support durch den Kundendienst erhält man mit Hilfe eines entsprechenden Online-Formulars, wobei schon im Hilfe Bereich zahlreiche Tipps zu finden sind, die möglicherweise eine Kontaktaufnahme hinfällig machen.

Weiterhin kann man das Unternehmen mit den folgenden Adressdaten ebenfalls postalisch kontaktieren: F&P GmbH, Karl-Liebknecht-Str. 12, 04107 Leipzig. Es ist allerdings fraglich ob diese Art des Kontakts sehr hilfreich ist, da bei schnellen Nachfragen ein Telefonanruf effizienter erscheint und bei anderen Gegebenheiten, wie zum Beispiel der Kündigung einer kostenpflichtigen Mitgliedschaft, explizit auf das vorhandene Online-Formular verwiesen wird.

Das Resümee zum Test der Plattform

Online-Dating ist die moderne Art der Partnersuche und um sich erotische Wünsche zu erfüllen, wobei es in der Branche inzwischen zahlreiche schwarze Schafe gibt. Das Portal Joyclub zählt definitiv nicht dazu, denn es hat sich seit seiner Gründung im Jahr 2005 stetig weiter entwickelt und strahlt ein hohes Maß an Seriosität beziehungsweise Professionalität aus, was sich unter anderem in den fairen Nutzungsbedingungen zeigt, wenn man an unverbindlichen Verbindungen interessiert ist.

Positive Aspekte dieses Portals

In vielerlei Hinsicht scheint diese Plattform fast zu gut um wahr zu sein, denn in den meisten Fällen werden die abgeschlossenen Verträge nicht automatisch verlängert, es gibt keine Kündigungsfrist und die Gestaltung der Preise ist mehr als fair. Zudem bestehen umfangreiche Möglichkeiten nach den passenden Verbidnungen für ein erotisches und zugleich niveauvolles Abenteuer zu suchen. Der Austausch ist prinzipiell durch Höflichkeit und Offenheit geprägt.

Auch die Gemeinschaft als solche ist, wenn nicht sogar einzigartig bei dem zweitgrößten Casual-Dating-Anbieter innerhalb Deutschlands, dessen 2 700 00 User zwar einerseits nach Unverbindlichkeit suchen, jedoch nicht einen anonymen Seitensprung erleben wollen. Zudem entsteht durch die kostenlose Verifizierung der Identität beziehungsweise ab dem 25. Lebensjahr auch des Alters, ein Vertrauensverhältnis unter den Mitgliedern, welches seinesgleichen sucht.

Der Umgang mit den Daten und der Schutz der Privatsphäre der registrierten Nutzer ist von Anfang an, sogar bereits bei der Anmeldung, durch eine adäquate Verschlüsselung gewährleistet. Dies in Kombination mit einem umfangreichen Fragebogen, in dem man seine individuellen Präferenzen angeben kann und sollte, sowie das benutzerfreundliche Interface der Profile machen die Seite zu einer guten Wahl, unter der Voraussetzung, dass man bei der Suche nach einem passenden Gegenüber ein gewisses Maß an Eigeninitiative mitbringt.

Selbst an weitere Besonderheiten des modernen Kennenlernens in der heutigen Zeit wurde gedacht, sodass abgesehen von einer App auch eine funktionierenden mobile Version der Plattform aufgerufen werden kann, wobei eine Nutzung am PC immer noch die beste Variante darstellt. Alles in allem handelt es sich um einen hervorragenden Anbieter, der lediglich in den folgenden Bereichen einige kleine Veränderungen vornehmen könnte um das Erlebnis zu perfektionieren.

Bereiche in denen Verbesserungen sinnvoll wären

Hiervon gibt es erstaunlich wenige, was selbst bei den besten Portalen, zu denen man diese Webseite definitiv zählen kann, selten vorkommt. Einerseits wäre es sicherlich hilfreich, wenn man die preislichen Kategorien etwas übersichtlicher gestaltet, damit auf den ersten Blick ersichtlich ist, wie fair sie sind. Zudem sollte der Vollständigkeit halber auch eine direkte Verlinkung der Allgemeinen Geschäftsbedingungen auf die Start-Seite erfolgen.

Zwar könnte man als negativen Punkt anführen, dass für verifizierte männliche Nutzer keine vergleichbaren Vergünstigungen wie die der weiblichen Mitglieder oder auch solche, die für registrierte Paare vorhanden sind, gegeben werden, allerdings erscheint dies als eine Reaktion auf die gesamte gesellschaftliche Situation um als Unternehmen wettbewerbsfähig zu bleiben. Vielleicht zahlen in einigen Jahren die Frauen mehr als die Männer, die Empfehlung des Portals kann dies jedoch nicht schmälern.

Joyclub Alternativen

BeNaughty
BeNaughty-dating
Kosten: ab 6,93 € / Woche

FAQ

Was ist Joyclub?

Antwort: Ähnliche wie C-Date wird diese Plattform meist in den Bereich des sogenannten Casual-Dating eingeordnet. Das bedeutet konkret, dass man zwar an sinnlichen Stunden interessiert, allerdings nicht auf der Suche nach einer verbindlichen Beziehung ist. Nichtsdestotrotz ist dieses Portal an einem offenen Austausch innerhalb einer Gemeinschaft interessiert und forciert explizit keine Möglichkeit um fremdzugehen.

Vielmehr besteht dort der Raum, um seine erotischen Vorlieben in einer niveauvollen Gesellschaft auszuleben, deren Miteinander vor allem durch freundlichen Respekt gekennzeichnet ist. Die Website ist nach C-Date der beliebteste Anbieter dieser Art in Deutschland und vor allem seine lange Präsenz am Markt spricht für ein hohes Maß an Fachkenntnis, die sich seit dem Jahr 2005 in dem das Portal seine Anfänge verortet, stetig weiter entwickelt hat.

Wie kann ich meine Joyclub Mitgliedschaft kündigen?

Antwort: In den meisten Fällen läuft eine kostenpflichtige Mitgliedschaft bei dieser Singlebörse nach der vereinbarten Vertragslaufzeit automatisch aus, ausschließlich bei einer Bezahlung der Beiträge mit Hilfe von NetDebit findet eine Verlängerung statt. Wenn man diese kündigen möchte, besteht keine Kündigungsfrist und man kann entweder das bereit gestellte Online-Formular nutzen oder aber sein Profil bei dem Portal löschen, was eine Beendigung des Abos nach sich zieht.

Möchte man hingegen eine kostenfreie Basis-Mitgliedschaft beenden, ist lediglich die Löschung des Profils notwendig, die leicht durchgeführt werden kann. Vorher sollte man jedoch in Betracht ziehen, dass es möglicherweise sinnvoller ist, die jeweilige Mitgliedschaft zu pausieren und anschließend wieder an dem virtuellen Angebot teil zu nehmen. Entscheidet man sich für diese Option ist es aber ratsam, bei dem Anbieter vorher zu erfragen ob irgendwelche Kosten entstehen.

Wer nutzt Joyclub?

Antwort: Das Verhältnis der 2 700 000 User innerhalb Deutschlands ist untereinander sehr gut ausbalanciert. Zwei Drittel sind im Durchschnitt Singles, wobei ein Drittel Frauen und ein Drittel Männer sind. Das letzte Drittel erklärt sich dadurch, dass auch Paar häufig auf dem Portal vertreten sind, unter anderem um ihre Beziehung um eine beziehungsweise zwei weitere Personen, zumindest auf Zeit und hinsichtlich der Erotik, zu ergänzen.

Jeder ist bei dieser Plattform fast genau so sehr an dem Austausch innerhalb der virtuellen beziehungsweise realen Gemeinschaft interessiert wie an den erotischen Erlebnissen, die man mit anderen angemeldeten Mitgliedern teilt. Es wird selten vorkommen, dass man jemandem begegnet, der nach einem geheimen Seitensprung Ausschau hält, da die Kommunikation meist sehr ehrlich und offen, wenngleich durchaus niveauvoll, ist.

Bietet Joyclub einen guten Datenschutz?

Antwort: Prinzipiell kann man davon ausgehen, dass dies der Fall ist. Bereits bei der erstmaligen Registrierung erfolgt eine umfassende Verschlüsselung der jeweiligen individuellen Mitgliederdaten. Weiterhin ist dieser Anbieter um ein hohes Maß an Transparenz im Hinblick auf die Datenschutzbestimmungen bemüht, die sehr präsent bereits auf der Start-Seite des Portals verlinkt worden sind.

Außerdem besteht die Option einer kostenlosen Echtheitsprüfung des entsprechenden Mitglieds, bei der die Identität des einzelnen Nutzers verifiziert wird. Dies soll als vertrauensbildende Maßnahme unter den Nutzern der Gemeinschaft dienen. Ab dem Alter von 25 Jahren ist es weiterhin möglich, eine Altersbestätigung ein zu holen, welche auf mehrere Arten erfolgen kann. Unter allen genannten Aspekten kann man davon ausgehen, dass verantwortungsvoll mit Informationen umgegangen wird.

3 Erfahrungsberichte von "Joyclub"

  1. Ulysse on

    Dank diesem Anbieter konnte ich die Partnersuche für casual Treffen auf ein ganz neues Niveau anheben. Keinerlei Fake-Profile, aber dafür unglaublich viele kontaktfreudige Frauen, die schon im Chat offen sind. Ich bin seit knapp einem Jahr Mitglied und würde mich jederzeit wieder für die Anmeldung entscheiden. Auch, wenn die Funktionen mit geringen Kosten verbunden sind, lohnen sie sich definitiv.

    Antworten
  2. Kari on

    Ich hab mir vorher viele andere Anbieter angesehen, aber diese Plattform hat mich am Ende überzeugt. Was soll ich sagen, ich bereue die Anmeldung kein Stück, denn die Singles sind alle sehr aufgeschlossen und die Erfolgsquote ist beeindruckend. Nachdem ich mich als Premium-User angemeldet habe, konnte ich sofort eine unbegrenzte Kontaktaufnahme starten. Am Anfang hatte ich ein paar Fragen zu meinem Profil, aber der Support hat mir vorbildlich geholfen und so konnte ich nach einem kurzen Zeitraum schon die ersten Dates verzeichnen. Auch heute finden noch regelmäßig Treffen mit unterschiedlichen Frauen statt, die auf der Suche nach spannenden Abenteuern sind. Für die Partnersuche im Casual-Dating-Bereich ist es in meinen Augen die tollste Dating-Plattform und werde sie noch lange nutzen.

    Antworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.